Synagogenbesuch der 4. Klassen

Die Klassen 4a und 4b haben am 12.März 2018 im Rahmen des Religionsunterrichtes die jüdische Synagoge in Osnabrück (In der Barlage 41) besucht.

In der Eingangshalle beeindruckte uns gleich das Modell der alten Synagoge, die damals von den Nazis zerstört wurde. Das heutige Gemeindezentrum wurde erst am 3.2.2010 feierlich eingeweiht.

Frau Mor von der jüdischen Gemeinde zeigte uns die Räumlichkeiten und erklärte uns alles. Bevor wir die Synagoge betreten durften, mussten die Jungen alle eine Kippa aufsetzen.

Anschließend zeigte Frau Mor uns den Thoraschrein und die verschiedenen Thorarollen. Aus einer durften wir sogar selbst versuchen zu lesen.

Im Flur stand ein großer Menoraleuchter (siebenarmiger Kerzenständer), vor dem wir zum Abschluss noch ein Gruppenfoto machten.

Es war ein toller und interessanter Tag in der Synagoge!

(geschrieben von Fiona, Marie-Theres und Furkan aus der 4a)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.